Leukämie-Phoenix

Online-Selbsthilfegruppe für Patienten mit Langzeitfolgen nach Therapie (Schwerpunkt allogene Stammzelltransplantation)

 

Die Idee zum Projekt "leukaemie-phoenix.de" entstand im Jahr 2005 während einer "Reha-Maßnahme für Patienten in der Spätphase nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation".

In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass sich Patienten "nach Behandlung" oft mit Ihren Problemen alleine gelassen fühlen und es auch schwierig ist, sich mit anderen Patienten in der gleichen Situation auszutauschen.

Die Zahl der Patienten, die nach Abschluss der Behandlung in eine Selbsthilfegruppe gehen, ist nicht groß. Es liegt deswegen nahe, eine Online Selbsthilfegruppe, in der sich Menschen aus dem deutschsprachigen Raum zur Thematik "Leben nach der Erkrankung" informieren und austauschen können, zu gründen.

Patienten, Angehörige und Freunde, die sich für die Zeit nach der Therapie interessieren und austauschen möchten, sind herzlich bei Leukämie-Phoenix willkommen.

Geschichte von Leukämie-Phoenix

Weitere Informationen

Sie sind hier: 

Nächste Termine

Informationsveranstaltung
Vortrag "Von Selbstpflege bis Pfelgebedürftigkeit - Tipps für Patienten und Angehörige für die Pflege zu Hause"

Vortrag aus der Patientenvortragsreihe "Sie fragen, unsere Experten antworten!"

Veranstaltungsort:
Universitätsklinikum Frankfurt
Haus 22, EG,

 

Gruppe Bad Homburg / Hochtaunuskreis
20. Bad Homburger Patienten Symposium

Die Regionalgruppe Bad Homburg lädt am 18. November 2020 herzlich zur kostenfreien Teilnahme am 20. Bad Homburger Patienten-Symposium ein.

 

Aktuelle Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.